Nun hat es das Schicksal doch noch gut mit Mäxchen gemeint, und am 26.10.05 ging die Fahrt in sein neues Zuhause.

Max lebt nun bei einer sehr netten Familie, die zuvor einen weißen Boxer hatten, der leider den Weg über die Regenbogenbrücke gehen musste.Tja und wie es oft so ist wurde aus dem Vorsatz, dass es vorläufig kein neues Familienmitglied gibt

NICHT'S

Sie haben Max im Internet gesehen, lächel  und welcher Boxerfreund kann schon so einem süssen Schlappergesicht widerstehen.

Also kam die ganze Familie um  sich Max mal von der Nähe anzuschauen

oder auf dem Sofa mit ihm kuscheln

 Max hat natürlich auch seine beste  Seite gezeigt :-)

und  die Zunge für einen dicken nassen Schmatz stets bereit gehalten

 

Mäxchen fühlte sich dabei Pudel...... sorry..... Boxerwohl, und nach einem gemeinsamen Spaziergang war Abschied nehmen angesagt.

Max hat sich sehr schnell eingelebt, ich erfahre was Max so an neuem lernt, was er den ganzen Tag über so anstellt,  lächel......ich habe das Gefühl,  es ist ihm sehr wichtig ,  dass bei seiner Familie keine Langeweile aufkommt.

Ich wünsche Familie Kaack, und Max alles Liebe und Gute

 

Mäxchen in seinem neuen Zuhause

            

              

        

         

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld