Max,

den Namen hat er erst seit dem 4. Juni 2005,

als eine Freundin, und ihre Hündin ihn angebunden an einem Pfahl im hohen Gras auf einer Wiese gefunden haben.

Da er dort bestimmt schon 2 Wochen  ausharren musste, kann man es als ein Wunder betrachten, dass er überhaupt noch lebt. Es war für meine Freundin eine schreckliche Nacht, da ja ungewiss war, ob er diese  trotz ärtzlicher Behandlung übersteht.

Ich habe heute in Max trotz seiner bestimmt nicht so schönen Vergangenheit, einen überaus lustigen, und lebensfrohen Hund kennen gelernt.

 

Ohne Worte

 

 

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

 

Hallo, heute gehe ich mit meinen neuen Freunden Gassi  

Anny ist schon ganz ungeduldig

Aaron die Schnullerbacke, wartet geduldig

Nina schaut nicht nur grimmig...... sie ist es.... pühhhhh

Siwa lächelt mal in die Runde, und hofft auf das Startzeichen

Gando als Chef hat wie immer alles im Blick

Juhuuuuuuuu, das Hundeleben kann soooooo viel Spass machen

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld